Die Welt von feelings - emotional eBooks
Sinn des Lebens finden
Dating&Mehr

Wie finde ich den Sinn des Lebens?

Bereits in der Antike stellten sich bedeutende Philosophen, wie Platon, Aristoteles und Epikur, die Frage: „Was ist der Sinn des Lebens?“. Im Zentrum der Philosophie der Antike stand die Erlangung der Glückseligkeit (eudaimonía), wenn es um die Frage nach dem Sinn des Lebens ging. Diese Glückseligkeit wurde gemeinhin als das höchste, erstrebenswerteste Gut angesehen. Und auch heutzutage wollen viele Menschen wissen, was dem Leben einen Sinn gibt. Gerade in Zeiten der Veränderung begibt man sich auf eine Sinnsuche und zerbricht sich den Kopf darüber, was die Ursache des eigenen Seins ist. Wir möchten Dir mit diesem Beitrag helfen, wie Du den Sinn des Lebens finden kannst:

Glücklich sein als Sinn des Lebens

Wenn man sich mit dem Sinn des Lebens beschäftigt, stellt man sich Fragen wie: „Was ist ein sinnvolles Leben?“, „Warum bin ich da?“, „Worauf ist mein Leben ausgerichtet?“ und „Was soll ich tun, wie soll ich mich verhalten?“. All diese Fragen laufen darauf hinaus, dass man sich überlegt, was es bedarf, um glücklich zu sein. Deshalb sollte man sich die Frage stellen, was einen selbst glücklich macht.

Sinnlosigkeit erkennen

Wenn man sich damit beschäftigt, worin der Sinn des eigenen Lebens besteht, sollte man sich auch die umgekehrte Frage stellen. Jeder kennt das Gefühl, dass man bestimmte Dinge im Leben macht und sich dabei ständig fragt, warum man diese Dinge tut. Es ist wichtig zu erkennen, was einen selbst glücklich macht aber es ist mindestens genauso wichtig zu erkennen, was einen unglücklich macht und was man als sinnlos empfindet.

Liebe erfahren

Ein sinnstiftender Faktor liegt für viele Menschen sicherlich darin zu lieben und geliebt zu werden. Ein Leben ohne Liebe und menschliche Bindung wird von den meisten als sinnlos empfunden. Das Gefühl geliebt zu werden, gibt Menschen in jedem Alter das Gefühl, dass es gut ist da zu sein.

Den eigenen Antrieb finden

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Für die einen ist es der Sport oder das Reisen; andere begeistern sich wiederum für Kunst oder die Wissenschaft. Daher sollte sich jeder die Fragen stellen: „Was mache ich gerne?“, „Was ist mir wichtig?“ und „Wofür schlägt mein Herz besonders?“. Wenn man auf diese Fragen eine Antwort findet, hat man einen weiteren sinnstiftenden Faktor für sein eigenes Leben gefunden.

Es kann außerdem hilfreich sein, sich mit den Lebensgeschichten anderer Menschen auseinanderzusetzen, um zu erfahren, worin der Sinn des Lebens besteht. Besonders beim Lesen können sich unsere Augen für Neues öffnen. Eine inspirierende und berührende Geschichte über die Frage nach dem Sinn des Lebens ist der Roman „Die eine, große Geschichte“ von Patricia Koelle. Die Autorin erzählt die Geschichte des Busfahrers Kalle, der an einem ganz normalen Tag einfach aus seinem Bus aussteigt und beschließt sein bisheriges Leben hinter sich zu lassen, um den ziehenden Wolken auf eine Reise ans Meer zu folgen.

Zurück zur Übersicht