Die Welt von feelings - emotional eBooks
Traumjob am Meer
Träumen&Reisen

Immer unterwegs. 5 Berufe mit der Lizenz zum Reisen.

Du liebst es in ferne Länder zu reisen? Nach wenigen Wochen merkst Du bereits wie das Fernweh immer größer wird? Am liebsten wärst Du das ganze Jahr über unterwegs? Deine Koffer wären in wenigen Sekunden gepackt, doch was Dich aufhält ist das liebe Geld. Fragen wie du Deinen Lebensunterhalt, Deine Reise und all die anderen kleinen Verpflichtungen bezahlen sollst, keimen schleichend in Dir auf. Dank der Globalisierung und Technisierung lässt sich aber inzwischen unser Reisefieber mit unserem Beruf verbinden. D.h. ein Lottogewinn würde zwar unser Leben deutlich vereinfachen und versüßen, doch um die Welt zu sehen, ist dieser nicht mehr zwingend von Nöten.

1. Flug-Begleitung

Wünscht man sich einen Beruf, in dem man viel reist, denken viele klassischerweise an die Flug-Crew. Für Laien ist die Crew wie selbstverständlich an Bord, doch erst bei weiteren Überlegungen eröffnet sich das große Reisepotential dieser Berufsgruppe. Innerhalb der 30 bis 50 Stunden pro Woche, verbunden mit Kurz- und Langstreckenflügen, sowie Erholungs- und Erlebnisphasen in den Zwischenstopps, bietet es sich an die große weite Welt zu entdecken.

Wer kann schließlich von sich behaupten in so kurzer Zeit so viele Kontinente und Städte gesehen und bestaunt zu haben. Wenn Du das Fliegen, sowie das Flugzeugessen auch noch verträgst, kannst Du Dir den Wunsch in Deinem Beruf zu reisen optimal verwirklichen.

2. Auf dem Boot

Du ziehst den Seeweg luftigen Höhen vor und hast den Magen eines Seemanns? Ideal, denn dann ruft bereits die hohe See nach Dir! Besonders die Kreuzfahrtschiffe bieten eine Vielfalt an Berufssparten an. Egal, ob als Techniker, Servicekraft, in der Küche oder als Animateur, fündig kannst Du hier auf jeden Fall werden. Schließlich gibt es auch noch Friseure, Ärzte, Masseure und viele weitere Berufsgruppen mit an Bord. Und das Beste daran: Du bereist die ganze Welt!

3. Im Hotel

Sich den ganzen Tag von vorne bis hinten verwöhnen lassen. Wer träumt nicht davon?! Nun lässt sich auch dieser Wunsch in die berufliche Tat umsetzen: im Rahmen einer Hoteltesterin!

In diesem Job wird sich Dein Arbeitsalltag häufig an den schönsten Orten der Welt abspielen. Beispielsweise reist Du in ein idyllisches Hotel mitten im Indischen Ozean auf den Malediven oder in ein malerisches Bergdorf in der Schweiz. Zwar wirst Du mit Laptop unterm Arm und Evaluierungsbogen bepackt, dort ankommen, doch trotz des Verfassens eines ausführlichen Testberichts, darfst Du alles bis ins noch so kleinste Detail testen. Dies reicht von der Qualität des frisch gepressten Orangensafts beim Frühstück über angebotene Wellnessbehandlungen im Hotel, bis hin zur Größe des Pools und der Strandzugänglichkeit.

Ein Leben im Paradies und dafür auch noch bezahlt werden. Das hört sich doch auf jeden Fall mal gut an!

4. Online-Freelancer

Das Nonplusultra, um die Welt zu bereisen zu können dürfte jedoch die Selbstständigkeit sein. Selbständigkeit wird in der Regel mit viel Zeitinvestition, wenig Urlaub und viel Risiko verbunden. Doch gerade weil du Dein eigener Boss bist, obliegt es Dir, welche Angebote Du annimmst oder ablehnst, wann Du arbeitest und von wo aus.

Mit einer großen Portion Selbstmotivation kannst Du mit Deinem Notebook zusammen an die tollsten Orte der Welt reisen. Und wer weiß, vielleicht ist der Ein oder Andere sogar mit einem Cocktail in der Hand, am weißen Sandstrand liegend und den Laptop auf dem Schoss, weitaus produktiver.

An Equipment brauchst Du neben Deinem Laptop noch schnelles Internet und schon kann es losgehen in eine erfolgreiche Zukunft, in der Du nebenbei die Welt bereist.

5. Übersetzer und Tour Guide

Besonders als Sprachengenie oder Person, die mehrsprachig aufgewachsen ist, liegt es nahe als Tour-Guide oder Übersetzer zu arbeiten. Als Tour-Guide kannst Du den Touristen Dein Wissen über all die bezaubernden Städte weitergeben und sie willkommen heißen.

Erfüllen Sprachen Dein Leben, dann kannst Du beispielsweise auch in der Übersetzungsabteilung der Regierung arbeiten, für Websites internationaler Firmen oder in Botschaften anderen Reisenden helfen. Neben dem großen Vorteil durch diverse Kontinente zu reisen, trainierst Du zudem regelmäßig Deine Fremdsprachenkenntnisse.  

 

In Anne Rice neuem Roman „Das Geschenk der Wölfe“ hat sich Reuben für den Beruf des Journalisten entschieden und soll nun einen Artikel über ein altes Herrenhaus schreiben, das auf den Klippen der nordkalifornischen Küste thront. Für Reuben auf den ersten Blick ein ganz normaler Auftrag. Doch die Besichtigung des Herrenhauses endet blutig! Reuben wird von einem Raubtier angefallen, das ihn schwer verletzt. Doch das merkwürdige ist, dass seine Wunden äußerst schnell heilen und bald merkt er, dass die Bisse des Tieres eine Veränderung in ihm hervorgerufen haben. Was mit Reuben plötzlich ganz und gar nicht mehr stimmt und wie es Reuben weiter ergeht, erfahrt Ihr in „Das Geschenk der Wölfe“

Zurück zur Übersicht