Die Welt von feelings - emotional eBooks
Gib die Hoffnung niemals auf
Träumen&Reisen

5 Gründe, die Hoffnung nie zu verlieren

Du kennst das wahrscheinlich: manchmal läuft das Leben einfach nicht so, wie man es sich vorgestellt hat. Pechsträhnen kommen und bleiben manchmal viel zu lang. Doch weiß auch jede, die schon einmal ein paar schlechte Tage hatte, dass in den meisten Fällen auch wieder bessere Zeiten beginnen. Wir haben hier die fünf besten Gründe für dich, die Hoffnung nie zu verlieren!

Träumen&Reisen

Grund 1: Mit gesenktem Kopf verrutscht die Krone, Prinzessin!

Du bist viel hübscher, wenn Du aufrecht gehst. Das verleiht Dir Selbstvertrauen und lässt Dich seriöser wirken. Psychologen wissen sogar, dass Menschen, die selbst in aussichtslosen Situationen wie einer tödlichen Krankheit die Hoffnung nicht verlieren und Selbstvertrauen haben, eine höhere Chance auf Heilung oder zumindest mehr Zeit zum Leben bekommen.

Grund 2: Hoffnung hilft Deinen Mitmenschen

Gerade in schlimmen Lebenskrisen, wie beispielsweise Familien-Problemen, Ehe-Krisen oder ähnlichem, kann Hoffnung für andere Menschen enorm wichtig sein. Behältst Du die Hoffnung auf eine gute Lösung des Problems, übernehmen die anderen diese und es kann tatsächlich schnell wieder bergauf gehen.

Grund 3: Viele starke Frauen gaben vor Dir die Hoffnung auch niemals auf

Auch wenn es vor Jahren in einem tragischen Unfall endete, auch Lady Diana gab niemals auf, für ihre Überzeugungen und Herzensthemen zu kämpfen. Selbst als die gesamte Royal Family gegen sie war, behielt sie ihre Hoffnung und war für alle die Prinzessin der Herzen. So fand sie auch nach ihrer unglücklichen und scheinbar ausweglosen Ehe mit Prinz Charles ihre große Liebe Dodi Al-Fayed. Sie mögen in Frieden ruhen und uns immer als Leuchtfeuer der Hoffnung leuchten.

Grund 4: Es gibt immer jemanden, der Dich braucht!

Auch wenn Du es in deiner ausweglosen Situation nicht sehen magst, aber da wird immer jemand sein, der auf dich zählt und dich genau in diesem Moment braucht. Daher solltest Du die Hoffnung niemals aufgeben und Deinen Liebsten ein Fels in der Brandung sein.

Grund 5: Am Ende wird alles gut!

Es ist schon so oft geschehen, dass am Ende eines langen Weges doch noch alles gut geworden ist. Stell Dir vor, Du gibst auf und verpasst schließlich, weil Du die Hoffnung aufgegeben hast, Dein Happy End?

Die Geschichte von Tom im Bestseller von Anna Mc Partlin „Was aus Liebe geschieht“ beschreibt vier wahrlich aussichtslose Lebenssituationen: Eine Teenie-Mutter, die keine Perspektive mehr in ihrem Leben sieht, eine Tochter, deren ganze Familie an Krebs gestorben ist und eine junge Frau, die schwere Depressionen hat treffen auf Tom, dessen Frau spurlos verschwunden ist. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach ihr und geben die Hoffnung nicht auf, sie irgendwo zu finden. Denn das größte Unglück für alle vier wäre es, wenn sie aufgeben würden. Was würde ihr Leben dann noch bedeuten? Und wer weiß, vielleicht wird am Ende des Romans ja doch noch alles gut?

Zurück zur Übersicht